­čĺ░ Warum ist Kalkulation im E-Commerce wichtig?

­čś│ Sicher nicht nur in ├ľsterreich gibt es die neue M├Âglichkeit, Fehler auf Excel abzuw├Ąlzen und Ergebnisse neu zu interpretieren (siehe aktuelle Nachrichten). Als Unternehmen kannst Du diese M├Âglichkeit aber vielleicht nur einmal nutzen.­čśë

­čöą Nein, jetzt einmal ganz im Ernst:
Ich erlebe in meinen E-Commerce Beratungen zu oft, dass man nicht richtig kalkuliert.

Manche kalkulieren auch gar nicht und haben nur eine Idee. Die kommen zu mir und sind ganz erstaunt, dass auch ein Start auf Amazon oder einem Onlineshop eine gar nicht so kleine Summe kostet. Einige wenige kommen zu mir und haben bereits das ganze Budget f├╝r die Erstellung des Onlineshops ausgegeben und dort kauft keiner ein, da kein Geld mehr f├╝r Werbung vorhanden ist.

Hier meine Tipps f├╝r Dich:

Ôťů Verwende bewusst Excel, um all Deine Kosten etc. aufzulisten.

Ôťů Beobachte Mitanbieter und deren Preise, damit Du Deine Leistung oder Dein Produkt richtig einstufen kannst.

Ôťů Kalkuliere auch Provisionen vom Bruttoverkaufspreis z.B. f├╝r Influencer (Affiliate-Marketing), Marktpl├Ątze oder andere leistungsorientierte Systeme.

­čÜÇ PRO-Tipp: Rechne mindestens 20 % Deines Umsatzes f├╝r Marketing. Wenn Du mit Experten arbeitest, die dann weniger Budget ausgeben, bleibt Dir automatisch mehr.

­čÄ» Heutzutage ist es keine gute Ausrede mehr, die Schuld bei Excel zu suchen. Besser ist es, mit einem Experten die Budgets und richtige Strategie zu erarbeiten. Diese Arbeit zahlt sich langfristig aus.

ÔŁô Wie machst Du Deine Kostenplanung z.B. f├╝r das Marketing?

Da ich auch einige Dienstleister und Experten berate, kann ich Dir sagen, dass dieser Beitrag f├╝r alle mehr Gewinn und nicht nur mehr Umsatz bringt ­čśë
Mehr dazu im direkten Gespr├Ąch: xretailer.com/termin

#WirMachenEcommerce